Ist es gut, nachts Hülsenfrüchte zu essen?

Ist es gut, nachts Hülsenfrüchte zu essen? Wie viel ist wahr und wie viel vom Mythos? Die Fütterung in der letzten Minute des Tages ist sehr wichtig, da einige Lebensmittel unsere Ruhe stören und Verdauungsstörungen hervorrufen können. Viele andere fügen zusätzlich mehr Kalorien hinzu als nötig und werden zu einer Zeit, in der unser Stoffwechsel langsamer wird, absolut davon abgeraten, sie zum Abendessen zu sich zu nehmen. Wenn Sie nicht wissen, ob es gut ist, nachts Gemüse zu essen, wenn Sie sich jemals schwer gefühlt haben oder wenn Sie vor dem Schlafengehen Unwohlsein aufgrund des Abendessens bemerkt haben, lesen Sie den folgenden Artikel von. Diesmal entdecken wir die Welt der Impulse in der Nacht und andere Speisen, die Sie zum Abendessen meiden sollten. Zur Kenntnis nehmen

Vielleicht interessiert Sie auch: Ist es schlecht, nachts Obst zu essen?

Das Beste an Hülsenfrüchten

Hülsenfrüchte gehören zu den meistgenutzten Lebensmitteln in Küchen. Sie werden geerntet und wenn die Samen ausreichend trocken sind, werden sie vor dem Verzehr in Wasser gekocht. Zu den beliebtesten Hülsenfrüchten gehören Bohnen, Kichererbsen, verschiedene Sorten Linsen, Bohnen, Bohnen ...

Wenn etwas durch Hülsenfrüchte charakterisiert wird, ist dies die Menge an Kohlenhydraten, die von der darin enthaltenen Stärke gebildet werden. Daher sind sie weltweit als Superfood anerkannt, das B-Vitamine, Zink, Eisen, Mineralien, Ballaststoffe, Mikronährstoffe und Aminosäuren bereitstellt, eine wichtige Proteinquelle darstellt und viele andere vorteilhafte Eigenschaften enthält, die dazu beitragen, Krankheiten vorzubeugen und zu verbessern die Gesundheit unseres Körpers.

Ist das Essen von Hülsenfrüchten nachts fett?

Haben Sie sich jemals schwer gefühlt, mit Gas oder Unbehagen, als Sie zu Bett gingen? Wahrscheinlich hat das, was Sie zum Abendessen eingenommen haben, Ihre Erholung direkt beeinträchtigt, da es einige Lebensmittel gibt, die nicht zum Abendessen empfohlen werden, da sie schwer zu verdauen sind.

In der Nacht ist unser Stoffwechsel nicht der gleiche wie am Tag und vor allem am Morgen. Biorhythmen arbeiten in der Ruhe langsamer, sodass die Verdauung in der Nacht langsamer wird . Bei diesem Prozess müssen wir die Lebensmittel berücksichtigen, die nicht notwendig sind und in der Nacht vermieden werden sollten, da sie den Magen entzünden und bestimmte Beschwerden verursachen können, die sehr unangenehm sein können. Obst, fettreiche Lebensmittel oder Milchprodukte sind einige davon. Aber was ist mit dem Gemüse?

Wenn Sie gefragt werden, ob das Essen von Gemüse in der Nacht Mast ist oder nicht, und wenn es im Allgemeinen gesund ist, sie zum Abendessen zu essen, dann lautet die Antwort, dass sie nicht dicker werden, wenn Sie sie nachts essen, als zu jeder anderen Tageszeit, und die Erholung erschweren kann. Daher ist es besser, sie zu vermeiden.

Dieses Superfood enthält eine große Menge an Kohlenhydraten, was die Verdauung während der Nacht erschwert. Darüber hinaus produzieren Hülsenfrüchte Gase. In der Tat sind sie eines der Nahrungsmittel, die zu Blähungen führen. Wenn Sie sie also während der Nacht essen, bedeutet dies, dass Sie eine schwere Nacht verbringen und Magen-Darm-Probleme haben, die unsere Erholung beeinträchtigen. Nach der gängigen Logik ist es ungewöhnlich, einen Teller Linsen oder Fabada zum Abendessen zu sich zu nehmen, der empfohlen wird, auf leichtere Speisen wie gedünstetes Gemüse oder gegrillten Fisch zu setzen.

Lebensmittel in der Nacht zu vermeiden

Neben Hülsenfrüchten gibt es aufgrund ihrer Schwierigkeit, sie zu verdauen, und Blähungen, die sie produzieren, andere Lebensmittel, die Sie nachts meiden sollten, wenn Sie sich richtig ausruhen möchten und nicht fett werden.

Fette sind eine Gruppe, die wir vollständig verwerfen müssen. Gebratene, Wurst oder Süßigkeiten sind Lebensmittel mit einem hohen Fettgehalt, die zusätzlich zu einer größeren Anzahl von Kalorien, die in der Nacht schwer zu verbrennen sind, vom Körper oft schlecht assimiliert werden und eine schlechte Verdauung und ein schweres Gefühl verursachen, das nicht der Fall ist wird uns in der Pause helfen.

Obwohl für viele der Früchte einige Gemüse- oder Zitronensäfte leichte Speisen und perfekt für ein leichtes Abendessen sind, sollten Sie wissen, dass es nicht ratsam ist, sie nachts zu sich zu nehmen, da dies zu Unbehagen führen kann. Viele dieser Nahrungsmittel sind nicht nur sauer oder blähend (wie bei manchen Gemüsen), sondern sie sind im Magen fermentiert, stimulieren die Nerven und verstärken das Gefühl von Schwellung und Schweregefühl.

Milchreiche Lebensmittel sollten auch von unserer Abendkarte entfernt werden. Laktose ist schwer zu verdauen. Wenn Sie es während des Abendessens einnehmen, können Sie das Verdauungssystem schädigen und einige Beschwerden sowie Schlaf- und Ruhezustände feststellen. Darüber hinaus haben sie normalerweise eine große Anzahl von Kalorien, die nachts stärker mästen, um unseren Stoffwechsel zu verlangsamen.

Vergessen Sie nicht, Produkte wie würzige Gewürze, die die Wände des Magens reizen und Verbrennungen oder Alkohol verursachen, von Ihrem Nachtmenü zu entfernen, ein Getränk, das den Schlaf direkt stören kann, und eine optimale Erholung.

Dieser Artikel ist nur informativ, wir haben nicht die Möglichkeit, medizinische Behandlungen zu verschreiben oder Diagnosen zu stellen. Wir laden Sie ein, zu einem Arzt zu gehen, wenn Sie irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden haben.

 

Lassen Sie Ihren Kommentar